Anne Maren Brensing: „Ich möchte mit der learn-life-week Impulse für den beruflichen Erfolg vermitteln“

/
/
/

Selbstständig tätige Frauen und Gründerinnen profitieren gegenseitig von Fachwissen, netzwerken und genießen Freizeitaktivitäten in Portugal: Anne Maren Brensing, Inhaberin der Event-Agentur PROANNE, hat mit der learn-life-week ein besonderes Weiterbildungs- und Reiseformat entwickelt, das sie im dritten Jahr erfolgreich anbietet. Im Oktober 2017 geht sie wieder mit Unternehmerinnen auf siebentägige Weiterbildungsreisen. Festes Reiseziel der zwei bis drei learn-life-weeks pro Jahr ist Tavira – inzwischen auch zweite Heimat für Anne Maren Brensing und ihren Mann. Land und Leute hat sie kennen- und schätzen gelernt, als sie einige Jahre in Portugal lebte und arbeitete. Im Zuge des EU-Beitritt Portugals begleitete sie damals die wirtschaftliche Umstrukturierung im Automobil-Bereich.


Anne, warum hast du dich entschieden dein eigenes Business zu gründen?


2010 zog ich vom Rheinland nach Hamburg – bis dahin pendelte mein Mann acht Jahre lang. Durch den Standortwechsel fiel mein „Arbeitgeber“, die Automobilbranche, weg. Nebenberuflich plane und führe ich seit 1996 individuelle Golfevents und Golfreisen durch.

So hatte ich große Lust, mich mit diesen Themen komplett selbstständig zu machen. Das war 2010, ich war 53 Jahre alt und dachte mir: Wenn nicht jetzt, wann dann. Bis heute habe ich es nicht bereut.


Erzähl uns mehr über die PROANNE learn-life-week!


Das Konzept der Lernwoche umfasst an 7 Tagen Workshops mit 7 Referentinnen. Ein kompaktes Programm, bei dem Weiterbildung in entspannter, mediterraner Atmosphäre stattfindet – fernab von Alltagsstress im Büro oder familiären Herausforderungen. Die Expertinnen bieten gegenseitig jeweils einen dreistündigen Workshop. Sie lernen gemeinsam und voneinander, beraten und helfen sich gegenseitig in konkreten Fragestellungen und knüpfen Kontakte, die über die learn-life-week hinausreichen.

Für die gemeinsame Freizeit stelle ich abwechslungsreiche Programmpunkte zusammen, die jedes Mal begeistern: Korkplantage oder Öhlmühle besichtigen, gesellige Kochabende in einer portugiesischen Familie, Fado-Veranstaltungen oder Bootstouren durch das Naturschutzgebiet Ria Formosa. Es können übrigens auch selbstständige Frauen teilnehmen, die selbst keinen Workshop geben möchten. Die maximale Zahl sind 12 Reiseteilnehmerinnen.


Rückblickend, was hast du genau richtig gemacht? Und was würdest du ggf. heute anders machen?


Durch meine Selbstständigkeit im Bereich „Golf“ lernte ich in den beruflichen Frauennetzwerken viele hochkompetente Businessfrauen mit unterschiedlichsten Fachthemen kennen. Daraus entstand meine neue Idee: ein Weiterbildungsformat speziell für Unternehmerinnen. Mein Ziel ist es, für die Frauen eine gewinnbringende und erfolgreiche Weiterbildung durchzuführen, an die sie sich noch lange positiv erinnern. Genau das erreiche ich mit der learn-life-week. Das Format liegt mir sehr am Herzen und es wird gut angenommen.

"Was ich heute anders machen würde: alle Wege nutzen, um Zuschüsse zur Selbstständigkeit zu bekommen."


Was ich heute anders machen würde: alle Wege nutzen, um Zuschüsse zur Selbstständigkeit zu bekommen. So hat mein Mann mich anfangs finanziell unterstützt, weil ich mich nicht ausreichend über alle Möglichkeiten informiert habe.


An wen richtet sich dein Angebot genau?


Mit der learn-life-week spreche ich selbstständig tätige Frauen im Alter von Anfang 20 bis über 60 Jahre an. Die Teilnehmerinnen sind Soloselbstständige, etablierte Unternehmerinnen und Gründerinnen. Ob Verlagsinhaberin, Unternehmensberaterin, PR-Unternehmerin, Büromanagement-Fachfrau, Finanzberaterin oder Social-Media-Expertin: Die Teilnehmerinnen teilen ihr Know-how.

Für jede Reise stelle ich die fachlichen Themen anders zusammen – je nach Expertise der Mitreisenden und ihrer Themenwünsche. Im Vorfeld der learn-life-week organisiere ich Vorbereitungsabende. So lernen sich die Expertinnen vor der Reise kennen, können sich aufeinander einstellen und Vertrauen aufbauen.

"Mehr Mut zum selbstbewussten starken Auftritt!"


Was ist der wichtigste Tipp, den du deinen Teilnehmerinnen mitgibst?


Für eine erfolgreiche Selbstständigkeit sind lebenslanges Lernen und Offenheit für Neues ein wichtiger Punkt. Das betrifft Business-Themen rund um Wirtschaft, Recht, Finanzen oder Digitalisierung. Das betrifft den Austausch und Vernetzung mit Geschäftskontakten. Das betrifft auch die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit. Frauen bremsen sich zum Beispiel häufig durch anerzogene Zurückhaltung. Hier mein Tipp: Mehr Mut zum selbstbewussten starken Auftritt!

"Für eine erfolgreiche Selbstständigkeit sind lebenslanges Lernen und Offenheit für Neues ein wichtiger Punkt."


Wann findet die nächste Veranstaltung statt und wo kann man sich bewerben?

Im Oktober 2017 gibt es zwei Reisen. Für die learn-life-week vom 11. bis 18. Oktober 2017 sind noch Plätze frei. Selbstständig tätige Frauen, die Interesse an dieser Weiterbildung in Portugal haben, sind herzlich eingeladen, Kontakt mit mir aufzunehmen. Erste Informationen findet man unter www.learn-life-week.de und in einer Video-Dokumentation aus dem vergangenen Jahr. Außerdem berate ich natürlich jederzeit gern telefonisch oder persönlich. Und hier noch ein letzter wichtiger Aspekt für Selbstständige: Die Weiterbildungsreise ist steuerlich absetzbar.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar