Ad Clicks : Ad Views :

Irina Maul | Gründerin & Inhaberin eines Berliner Kosmetikstudios sorgt für wohlgeformte Augenbrauen

/
/
/

Irina Maul, Gründerin und Inhaberin des Kosmetikstudios Microblading Berlin, verfügt über eine fundierte Ausbildung zur Kosmetikerin sowie zahlreiche Zertifikate. ​Neben ​einem Diplom zur medizinischen Ganzheitskosmetikerin, ​hat Irina zudem spezielle Kenntnisse im Fibro Blasting, Microblading, Permanent Make-Up, Wimpernverlängerung sowie Wimpernverdichtung. Warum Sie nun auch selbst Fortbildungen anbietet, warum besonders Microblading eine große Zukunft hat und ihre größten Herausforderungen als Unternehmerin, ​teilt Irina im FEMPRENEUR Interview.

Was war die größte Herausforderung als du dein eigenes Kosmetikstudio aufgemacht hast?

Eine der größten Herausforderungen für mich war die Zusammenstellung eines harmonischen, schlagkräftigen und geschulten Teams.

Gerade zum Beginn der Selbstständigkeit muss hier eine Menge Zeit investiert werden. Hat man dies aber geschafft, lässt sich deutlich effizienter arbeiten in einer sogleich professionellen als auch entspannten Arbeitsatmosphäre.

Welcher Bereich ​deiner Arbeit mach ​dir am meisten Spaß?

Das ist schwierig. An der Arbeit als Kosmetikerin gefällt mir grundsätzlich besonders gut, dass man so viel mit den Kundinnen und Kunden zu tun hat. Dass man sie durch seine eigenen Fähigkeiten so glücklich machen kann und das für eine recht lange Zeit.

Aber das, was ich momentan am liebsten mache, ist schon Microblading. Ein Grund ist sicherlich der, dass es sehr viel nachgefragt wird und ich die Technik daher wie im Schlaf beherrsche.

Ein anderer ist auch, dass es ein Gesicht durch eine doch eher kleine Veränderung so sehr zum positiven verändern kann. Man sieht so gepflegt aus und das jederzeit!

Was ist das Besondere am Microblading?

Aus der Sicht einer Kosmetikerin würde ich sagen, dass es eine Behandlung ist, die Männer und Frauen in Anspruch nehmen. Aus der Sicht des neutralen Beobachters finde ich es besonders, dass dieses Semi-Permanent-Make-Up so viel dazu beiträgt, einen Menschen zu verschönern.

Wohlgeformte Augenbrauen machen mehr aus, als man denkt.


Die Augenbrauen werden ja im Goldenen Schnitt an das Gesicht angepasst. Es wirkt daher wesentlich symmetrischer als vorher. Außerdem werden die darunter liegenden Augen hervorgehoben, was den allermeisten Menschen schmeichelt.

Und es ist Fakt, dass die Kundinnen und Kunden nach einer professionellen Microblading-Behandlung sehr gepflegt aussehen. Wohlgeformte Augenbrauen machen mehr aus, als man denkt.

Was sollten andere Frauen, die auch ihr Kosmetikstudio eröffnen wollen, unbedingt beachten?

Selbstverständlich die berufliche Qualifikation auch wenn viele Frauen diesen Wunsch haben ist eine vorrangegangene Ausbildung in diesem Bereich natürlich unverzichtbar. Man arbeitet an Menschen und hat damit eine Verantwortung ihnen gegenüber.

Man arbeitet an Menschen und hat damit eine Verantwortung ihnen gegenüber.


Ich kann mit meinem Permanente Make-Up das vorhandene Selbstbewusstsein verstärken aber natürlich auch komplett zu Nichte machen, dem bin ich mir bewusst.

​Du unterrichtest auch selbst unterrichten Microblading in Schulungen. Warum in diesem Bereich?

Profis im Microbalding werden gesucht und die Arbeit macht mir enorm viel Spaß. Außerdem ist es eine sehr anspruchsvolle Technik. Ich möchte, dass die Teilnehmerinnen meiner Schulungen nicht nur ihr Handwerk wirklich solide lernen, sondern auch von meinen Erfahrungen profitieren. Ich selbst wende die Technik täglich an.

Wer ​kommt zu deinen Schulungen?

Viele Kosmetikerinnen kommen zu mir, die Microblading selbst noch nicht anbieten. Da die Nachfrage da ist, haben sie natürlich Angst, ihre Kundinnen an die Konkurrenz zu verlieren.

Denn die meisten, die Microblading anbieten, decken auch das sonstige Portfolio einer Kosmetikerin ab.

Was macht ​dir bei den Schulungen am meisten Spaß?

Jede Teilnehmerin bringt eine eigene Geschichte mit, einen eigenen Charakter und den eigenen Umgang mit Herausforderungen. Ich profitiere sehr davon, ich kann mir hier und da etwas abschauen.

Außerdem finde ich es immer wieder toll, die Lernkurve der Teilnehmerinnen zu erleben. In nur einem Tag bekommen sie detaillierte Einblicke in Theorie und Praxis und sind nach der Schulung in der Lage, selbst Microblading durchzuführen. Das finde ich großartig.

​Welche Tipps, ​gibst du deinen Teilnehmern mit auf den Weg?

Das ist ganz unterschiedlich und kommt auf die jeweilige Person an. Ganz allgemein kann ich sagen, dass ich ihnen rate, aufmerksam zu bleiben und jede Kundin und jeden Kunden individuell zu behandeln.

Außerdem vielleicht noch, dass sie bei Unsicherheit lieber dreimal nachfragen – auch nach der Schulung – anstatt schlechte Behandlungen zu bieten.

Und welche Tipps hast du als Unternehmerin für andere angehende Existenzgründerinnen?

Überstürze nichts und lasse dir ​Zeit mit der Planung. Hole​ dir Hilfe oder lasse​ Freunde ​deine Geschäftsidee nochmal durchgehen. 

Außerdem ist es sehr wichtig sich von der Konkurrenz abzuheben oder überhaupt gefunden zu werden – ich habe schnell bemerkt das es wichtig ist, für Kunden schnell telefonisch und virtuell erreichbar zu sein. 

Ansonsten kann ich noch sagen: Vertraue ​in dich selbst und ​deine Fähigkeiten!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar