Ad Clicks : Ad Views :

Ellen Holzschuster | Astrologie-Expertin. „Astrologie ist für mich die universelle Sprache der Seele.“

/
/
/

Ellen Holzschuster ist Expertin für Astrologie. Planeten und Sternenkonstellationen sind ihre Leidenschaft. Nach fast 20 Jahren als Flugbegleiterin, hat sie sich als Yogalehrerin selbstständig gemacht und so den Weg in die Astrologie gefunden. Heutzutage ist sie nicht nur auf der Yogamatte, sondern auch Online aktiv. Auf der Website von Ellen Holzschuster findest du Astro-Online-Kurse, die Moonguide-Lounge, die Impulse zur aktuellen Zeitqualität gibt, sowie Ellens kosmischen Newsletter. In ihren Online-Kursen lernst du unter anderem, wie du mit Hilfe der Astrologie herausfindest, welche Arbeit und welcher Karriereweg wirklich zu dir passt. Sie hilft den Menschen dabei, sich selbst zu entfalten und freudvoll durchs Leben zu gehen. Im FEMPRENEUR Interview erzählt sie, wie die Astrologie ihr geholfen hat, ihre Magersucht zu überwinden und wie auch du mit Hilfe der Astrologie, die beste Version deiner Selbst werden kannst.

Interview mit Ellen Holzschuster

Frauen sind zyklische Wesen. Was bedeutet es als Frau zyklisch zu leben? Und wie können wir dies ganz praktisch in unserer Selbstständigkeit leben?

Zyklisch zu leben ist unser aller Ursprung. Wenn du dir den Rhythmus des Lebens anschaust, siehst du, dass alles einer göttlichen Symphonie gleicht. Alles Leben dreht sich in Kreisen und Spiralen. Unendlich. Von Innen nach Außen. Und umgekehrt.

Wir kommen auf den Planeten, dehnen uns aus, zelebrieren Höhepunkte und vergehen wieder. Und das Spiel beginnt von Neuem. Momentan erhalten wir eine große Lektion, die uns einlädt, den natürlichen Rhythmus wieder mehr zu ehren.

Unser Lebensrhythmus und unser Wachstum unterliegt verschiedenen Phasen.

Zyklisch leben ist so einfach, dass die Meisten Schwierigkeiten haben es umzusetzen. Es geht um das Wiederentdecken deines eigenen Rhythmus. Aus festgefahrenen und ungesunden Strukturen auszubrechen und sich von dogmatischen Formen loszulösen. Aktive, wie passive Phasen und alle  zwischendrin, als normal und Teil des ganzen Prozesses anzunehmen. 

Unser Lebensrhythmus und unser Wachstum, privat wie beruflich, unterliegt verschiedenen Phasen. Natürlicher Wachstum ist spiralförmig oder zyklisch, nicht aber linear.

Es bedeutet, dass wir alle den Umstand annehmen dürfen, dass tägliche Höchstleistung und Selbstoptimierungen, nichts mit einem natürlichen Zyklus und Wachstum zu tun haben. Auch wenn uns das permanent vorgelebt und eingetrichtert wird. 

Zyklisch leben, auch und gerade in der Selbständigkeit, bedeutet: Den eigenen Rhythmus wieder zu entdecken. Die Ruhephasen genau so zu zelebrieren und zu ehren, wie die aktiven und kreativen Phasen. 

Du sagst, du bist davon überzeugt, dass es unsere “Lebensaufgabe” ist, aus unserem Leben, unser ureigenes “Ding” zu machen. Das bedeutet, niemanden zu imitieren, sondern WIR sein. Das hört sich so leicht an. Welche 3 praktischen Tipps hast du, für all jene, die auf der Suche nach ihrem authentischem ICH sind?

Jeder von uns kommt mit einer ganz bestimmten Seelenlandkarte auf die Welt. Je besser wir diese für uns verstehen, umso einfacher, selbstbewusster und echter lebt es sich. 

3 Tipps dazu:

  • Wissen was du willst, in dem du deine Werte kennst und danach lebst. Das beseelt.
  • Machen was du kannst und entwickle dich weiter. Lernen was du nicht kannst. Frag nach Hilfe. Daran wächst du.
  • Mach dir bewusst, dass es dabei nicht (nur) um dich geht, sondern, dass das was du der Welt zu geben hast, im Dienst für die anderen steht.
  • Wichtig ist es zu verstehen, dass es dabei um weit mehr geht, als um eine bestimmt Karriere zu machen oder die Summe X auf dem Konto zu haben. Das sind angenehme Begleiterscheinungen. Doch niemals die Grundidee deiner Lebensaufgabe. Das wäre zu kurzfristig gelebt.

Astrologie und Co. sind für viele Woo-Woo. Für alle, die bislang eher noch skeptisch sind. Kannst du erklären, warum und wie Planeten- und Sternkonstellationen Einfluss auf uns haben und wie wir ganz praktisch im Alltag dies für uns nutzen können?

Meine innere Skeptikern prüft das Ganze tagtäglich auf´s Neue. Ganz grob und in einem nüchternen Satz gesagt: Planeten und Sternenkonstellationen haben “keinen Einfluss” auf uns. Planeten machen mit uns exakt NICHTs! 

Planeten und Sternenkonstellationen haben “keinen Einfluss” auf uns.

Die Planeten und Konstellationen haben in der Astrologie die Bedeutung der Symbolsprache. Diese hat sich über Jahrtausende der Beobachtung entwickelt. Ursprünglich waren Astronomie und Astrologie eins.

In der Astrologie geht es darum, Analogien und Sinnzusammenhänge herzustellen, zwischen dem was im Kosmos geschieht  und dem was sich auf der Erde abspielt. Das hat mit der physischen Beschaffenheit der Planeten wenig(er) zu tun, als mit der Idee, dass der Planet, die Konstellationen und Tierkreiszeichen symbolisch für Persönlichkeitsanteile und Charakterzüge in unserer Psyche stehen.

Die Idee ist, dass wir ALLES in uns tragen und grundsätzlich alles in uns veranlagt haben. Was wir daraus machen, wie wir es leben ist sehr individuell. Und unsere Entscheidung.

Astrologie hilft dir durch das Leben zu navigieren.

Astrologie hilft dir durch das Leben zu navigieren. Es ist dein Seelenkompass, der dich daran erinnert, um welche Lebensthemen du dich wann am Besten kümmerst. Es ist immer die Einladung, dich mit den Themen die das Leben uns präsentiert, bewusst zu befassen. Jeder in seinem Rhythmus. 

Wie bist du zur Astrologie und Spiritualität gekommen? Und wie sah der Prozess aus, dich damit selbstständig zu machen? Und was hast du vorher gemacht? Kannst du uns hier Einblicke geben?

Als Kind wollte ich die erste Päpstin werden. Die Gründe dafür lagen für mich eindeutig auf der Hand: Reisen, ob Innen - oder Außenreisen. Als Mädchen auch etwas zu sagen zu haben. Mir meinen Tag selbst einzuteilen. In irgendeiner Form etwas kreieren und dabei die Menschen bewegen oder unterhalten. Und ein feines Gewand wär auch nicht schlecht.

Diese grobe, berufliche Umschreibung hat auf (fast) alles gepasst, was ich gemacht habe. Ob im Fitnessstudio, bei der Fliegerei, in meinem eigenen Yogastudio oder auf den Mittelaltermärkten, es passte. Außer eben in meinem ursprünglicher Ausbildungsberuf im Sozialversicherungsbereich.

Wenn ich für mich dann alles erreicht hatte, was im jeweiligen Bereich möglich war, kam die Frage: “War das alles? Und was kommt jetzt?”

Diesen Fragen bin ich dann genauer auf den Grund gegangen. Mit Hilfe der Astrologie. 

Astrologie ist für mich die universelle Sprache der Seele.

Astrologie schenkt mir Klarheit, Überblick, Struktur und lässt mich milder und mitfühlender in der einen oder anderen Situation sein. Sie ist für mich die universelle Sprache der Seele. Dadurch öffnete sich mir die Tür zur Spiritualität wieder erneut. Sie hilft mir bei meiner inneren Ordnung und Lebensausrichtung und das ist sehr heilsam.

Du hast 19 Umzüge erlebt, 3 Ehen, Magersucht, Schönheits-Ops – Kannst du uns einen Einblick in diese Zeit geben und hast du Tipps für all jene, die sich gerade in einem schwierigen Moment befinden?

Egal wie schwierig deine Situation gerade ist, meine Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Themen waren:

Frag und bitte um Hilfe! Du kannst natürlich (fast) alles alleine schaffen. Doch in den meisten Fällen bleiben deine Gedanken in demselben dunklen Zimmer stecken und du findest den Ausgang nicht.

Sei dir bewusst, es gibt für alle Schräglagen im Leben eine Lösung und auch jemanden, der dich dabei unterstützen kann. Der Blick von Außen sieht in diesen Lebenslagen schärfer und freier. Bringt dich dazu, raus aus der “Dunkelkammer” in deinem Kopf zu kommen. 

Das Allerwichtigste ist: Es braucht zu all dem die Bereitschaft, dass du an der jetzigen Situation auch wirklich etwas verändern willst. Ohne das drehst du dich weiterhin im Kreis und nutzt jede Gelegenheit, um Ausreden zu finden, warum es gerade nicht geht! 

Humor, Lachen und der Gedanke: Du bist nicht der Nabel der Welt und musst es auch nicht sein! Falls dein Ego damit nicht einverstanden ist, wird es Zeit für eine andere Perspektive.

Es gibt für alle Schräglagen im Leben eine Lösung und auch jemanden, der dich dabei unterstützen kann.

Denn wenn wir ganz ehrlich zu uns sind, in uns und unseren Werten gefestigt sind, genau wissen was wir vom Leben wollen und was wir dem Leben zurückgeben können (und wollen), dann wirft uns so schnell nichts aus der Bahn. Doch wenn unser innerer Kosmos, unser inneres Weltbild oder unsere innere Ordnung über einen längeren Zeitraum in einem chaotischen Zustand ist, dann braucht es oft nur ein schräger Blick, eine blöde Bemerkung und dein verzerrtes Weltbild gerät erst recht aus den Fugen.

2020 ist allein schon numerologisch ein magisches Jahr. Was siehst du in den Sternen was auf uns kollektiv zukommt? Und wie können wir dies für unser Alltagsleben nutzen?

Dieses Jahr hat viel mit den Themen emotionale Stabilität, Gefühle, Ursprung, Heimat, Weiblichkeit, Sicherheit und neuer Struktur zu tun. Die Mondin ist unsere diesjährige Jahresregentin und symbolisiert das Volk.

Foto by Josh Rangel

So liegen diesem Jahr folgende Fragen zugrunde:

  • Wie können wir den Lebensraum auf der Erde für das darauf lebende Volk gestalten, dass er für alle nahrhaft, nährend und lebenswert ist?
  • Inwiefern hat unser Leben (noch) einen ursprünglichen, menschlichen und fürsorglichen Charakter? 
  • Was können wir als Frau in der Gesellschaft, in der Gemeinde, in der Schule, am Arbeitsplatz im Alltag tun, um dem Lebensraum dieses Gefühl der Geborgenheit zu geben?
  • Wie nahrhaft und fürsorglich gestaltest du deinen Alltag? Ist dir bewusst, was du für dich wirklich täglich brauchst, um dich geborgen und emotional stabil zu fühlen?
Was tust DU dafür, dass du immer wieder in dein tägliches Gleichgewicht kommst?
  • Was tust du dafür, dass du immer wieder in dein tägliches Gleichgewicht kommst? Ohne Emotionen und Gefühle zu unterdrücken und andere zu schädigen oder zu verletzen? 
  • Welches (Welt-) Bild hast du von dir als Frau? Wie lebst du Selbstfürsorge? Was machst du, dass du dich in dir gefestigt fühlst und wie hilfst du anderen dabei, dass sie sich stabil, gesund und geborgen fühlen?

Wer jetzt mehr über sich und seine individuelle Planetenkonstellationen erfahren will – Welche Angebote hast du für all jene?

Für all jene, die mehr über sich erfahren und mehr Klarheit über sich, ihr Leben, ihre Werte bekommen wollen, lege ich den Kurs: "Money - Honey, die Kunst auf deine Art Geld zu verdienen!" ans Herz. Es geht ganz tief darum, was dir in deinem Leben wichtig ist und was du und auch deine Seele brauchst, damit du dich in deinem Leben rundum wohl fühlst.

Für alle, die geführtes Journaling lieben, gibt es ab 25. März den MoonGuide als Planer und Jahreskompass. 


Foto Credit: ​Ellen Holzschuster


Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Native Post. Wenn du auch auf FEMPRENEUR erscheinen willst, dann informier dich gerne hier.


  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar