Ad Clicks : Ad Views :

Plane deine Keywords mit dem Google Keyword Planner Tool

/
/
/

Du möchtest auf deinem Blog einen Artikel schreiben und suchst zur SEO-Optimierung noch nach passenden Keywords, um dein Google Ranking zu optimieren? Dann erfährst du hier in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie du dir mit dem Google Keyword Planner Tool Ideen für deine Keywords holst.

So nutzt du das Google Keyword Planner Tool:

Gehe in dein Google AdWords-Account und klicke unter Tools auf „Keyword-Planer“.

Keyword-Planer Step 1

Es öffnen sich vier Unterpunkte. Klicke auf die erste Kategorie „Ideen für neue Keywords und Anzeigengruppen finden“.

Keyword-Planer Step 2

Nun hast du mehrere Möglichkeiten: Du kannst in das obere Feld ein Wort eingeben, auf das sich dein Artikel bezieht, bspw. Yoga. Oder du kannst darunter deine Landingpage oder auch eine Produktkategorie angeben. Zudem hast du verschiedene Targeting-Möglichkeiten. Hier kannst du Standorte bestimmen (Stadt, Region oder Land) und die Sprache einstellen. Zudem kannst du bestimmte Keywords ein- oder ausschließen. Ich habe zunächst keine Einstellungen geändert, sondern nur das Wort „Yoga“ eingegeben und auf „Ideen abrufen“ geklickt.

Keyword-Planer Step 3

Nun klicke auf der rechten Seite auf das Stiftsymbol und ändere die Keyword-Optionen in „genau passend“.

Keyword-Planer Step 4

Und klicke auf den Reiter „Keyword-Ideen“.

Keyword-Planer Step 5

Nun werden dir Keywords im Zusammenhang mit dem Suchbegriff „Yoga“ angezeigt (bspw. Yoga Übungen, Yoga Sonnengruß etc.). Du kannst zudem auf das Statistik-Icon klicken und dir die monatlichen Suchvorgänge im Zeitverlauf des jeweiligen Keywords anzeigen lassen.

Keyword-Planer Step 6

Bedenke, dass Google AdWords ein SEM-Tool ist. Jedoch kannst du dir mit dem Keyword-Planer trotzdem gute Ideen und Inspiration für deine Keywords holen.

Nachtrag: Hier noch ein weiteres Tool, das das genaue Suchvolumen anzeigt!

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Pinterest

2 Comments

  1. Hi Maxi 🙂

    danke fuer die Anleitung. Die Option „genau“ habe ich bei meinen letzten Test nicht gefunden.

    Selbst finde ich schade, dass man Google so wenig Informationen zum Suchaufkommen verraet. Interessant waeren Suchphrasen mit 2-4 Woerter zu einem Thema.

    Da kommt das Artikel schreiben schon der Suche einer Goldader gleich 🙂

    • Hey,
      hast du das Bleistiftzeichen-Symbol gefunden? Da kann man auch die Keywords auf „genau“ anpassen.
      Und ansonsten sind Longtail-Keywords sicher eine bessere Lösung 😉
      VG, Maxi

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar